Golfkontinent Europa

EuropaDie Zahl der Golfplätze in Europa wächst allmählich auf die 6000 zu.
Allein in der Ursprungsregion auf den britischen Inseln zählt man über 3000 Anlagen.
Auf dem europäischen Festland hält die BRD mit zur Zeit etwa 660 Golfplätzen (2006) die Spitze, gefolgt von Frankreich (ca. 550) und Schweden (etwa 400). Die touristische Bedeutung des Golfs wächst vor allem in Spanien (ca. 270 Plätze) und Portugal (ca. 64) unaufhaltsam.
Was jeder Golfer weiß: Zwischen Golfplatz und Golfplatz können Welten liegen. Während in Schottland praktisch jedes Dorf seine Links hat, konkurrieren Golfresorts um Tribute wie ältester, schönster, größter, luxuriösester, skurrilster, romantischster oder aufregendster Golfplatz.
golf-urlaub.com stellt auf dieser Seite einige der ganz besonderen Golfplätze vor.

Maximal aufregend: Golfen in einer andalusischen Felsenschlucht

EinlochenAndalusien bietet nicht nur eine Reihe der besten Golfplätze der Welt, hier findet man auch das große Golfabenteuer. Der Golfplatz Montemayor befindet sich inmitten einer Schlucht. Sechs Brücken erleichtern den Zugang von Tee zu Fairways, von Fairway zu Green usw. Das lange 4. Loch zum Beispiel hat die Tees auf einer Hochebene, wobei der Ball nach dem Abschlag auf einer Art Felseninsel landen muß. Golfbuggyverleih ist im Green Fee von Monte Mayor inbegriffen.

Auf folgender Seite haben sich 5 Profis zu weiteren Plätzen mit schwierigen Holes geäußert.
http://www.syngenta.com