Die verschiedenen Arten, mit dem Golfbag zu reisen

GolfbagZwar packen alle das Golfbag ein, dennoch können Golf-Urlauber von ganz unterschiedlichen Interessen bewegt sein. Ist der eine vom sportlichen Ehrgeiz erfüllt, sucht der nächste das große Event und ein dritter spielt eigentlich nur, weil er den ganzen Tag in einer traumhaften Landschaft verbringen will. Je nach Bedürfnislage kann auch ein Golf-Urlaub ganz unterschiedliche Prämissen haben. golf-urlaub.com hat auf dieser Seite klassische und ungewöhnliche Reisearten zusammen gestellt:

Der Trainings-Urlaub

TrainingsurlaubEine Golfakademie ist für diesen Urlauber-Typ genau das Richtige. Erfahrene Pro's, Driving-Ranges und evtl. ein extra Fitneß-Programm im Hotel-Spa sind ganz auf die Verbesserung der spielerischen Fähigkeiten ausgerichtet. Natürlich wissen auch Trainings-Urlauber die herrliche Aussicht über ein schönes Green zu schätzen und freuen sich über guten Service. Aber so richtig befriedigend ist der Urlaub erst, wenn sich das Handicap deutlich verbessert hat. Zu einem perfekten Trainings-Urlaub gehört das Turnier unter den Trainings-Urlaubern. Auch hier sind Golf-Resorts die Ideal-Lösung. Die meisten bieten sowohl das Training von renommierten Pros, als auch die Möglichkeit zum Resort-interne Turniers.